Ihren Garten für Tiere schmücken? Lesen Sie diese Tipps

Heutzutage entscheiden sich immer mehr Niederländer für ein Haustier. Haustiere sorgen für zusätzliche Atmosphäre und Geselligkeit. Zumindest, wenn Sie das richtige Haustier wählen. Für manche Menschen kann dies schwierig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus eine gute Recherche über das Haustier, das Sie kaufen möchten, durchführen. Es wäre sehr ärgerlich, wenn Sie die falsche Wahl treffen, denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie mehr als 7 Jahre mit einem Haustier leben müssen. In manchen Fällen können Sie jedoch Ihr Haus und Ihren Garten ein wenig verändern, um es für Ihr Haustier bequemer zu machen, z.B. durch ein Blockhaus einen warmen Schlafplatz schaffen.

 

Kleinere Haustiere
Wenn Sie sich beispielsweise für ein Kaninchen entscheiden, ist es wichtig, dass es sich nicht nur auf dem kleinen Dachboden befindet. Für Kaninchen ist es gesund, viel zu laufen. Sie können sich zum Beispiel für einen Auslauf in Ihrem Garten entscheiden. Durch diesen Lauf haben die Kaninchen viel mehr Lebensraum. Dadurch wird ihnen nicht nur ein angenehmeres Leben ermöglicht, sondern sie bleiben auch gesünder. Leider sind die meisten Läufe nicht ganz für alle Kaninchen geeignet, insbesondere wenn sie hoch springen können. Viele Kaninchen können den Auslauf überwinden und aus dem Garten entkommen. Glücklicherweise kann dies dank eines Zauns im Garten verhindert werden.

Große Haustiere
Wenn Sie eine Katze besitzen, müssen Sie nicht befürchten, dass sie wegläuft. Zumindest ist dies bei den meisten Rassen der Fall. Es gibt einige teure und seltene Rassen, die hauptsächlich als Hauskatze verwendet werden. Mit einem Hund ist das natürlich ein wenig anders, da er viel Bewegung braucht. Sie müssen jedoch nicht für beide eine spezielle Einrichtung haben.